From Jumbuck Station
From Jumbuck Station

25.04.2022

Termin-Endspurt!!!

Morgens Impfen in der Kleinentierpraxis Dr. Manzel & Behr in Reinbek. Die Tierarzthelferinnen waren sofort schockverliebt und hätten die Süßen am Liebsten behalten. Mit ganz viel Keksen war der kleine Piks und die tierärztliche Untersuchung auch gar nicht schlimm. Einfach eine ganz coole Bande!

Nachmittag hat mein Zuchtwart die Gang genaustens unter die Lupe genommen für die Wurfendabnahme. Er war wie immer begeistert vom Verhalten der Welpen und meiner Aufzucht. Das Sahnehäubchen: alle Welpen haben ein korrektes Welpengebiß und weisen keine äußerlichen Fehler auf. Bei allen Rüden sind die Hoden abgestiegen. Ich freue mich wahnsinnig über diesen perfekten letzten Wurf von meiner Fanta!

21.04.2022

Heute mussten die Kleinen zum Hörtest antreten. Wie immer gemütlich bei mir zu Hause in der Wohnküche mit Dr. Heere aus Reinbek. Die Mannschaft war trotz ausgefallenem Frühstück wegen der nötigen Sedierung gut drauf und hat sich von ihrer besten Seite gezeigt. Der Tierarzt, die Helferin und ich, sind ja schon ein eingespieltes Team. Alle Welpen haben die Prozedur ohne Probleme überstanden und wurden auch gleichzeitig gechipt. Das Allerschönste ist aber, dass ALLE zweifelsfrei beidseitig hörend sind! Ich war mir da zwar vorher schon ganz sicher, aber man weiss ja nie. 

18.04.2022

Frohe Ostern wünschen die jungn Wilden! Eigentlich hatte ich ein Fotoshooting geplant, aber die Rasselbande hat mein Vorhaben einfach boykotiert und den Osterhasen entführt! Ostermontag hatten wir dann  Besuch von Fluffys zukünftigen Eltern. Mit dabei war Gini eine Zwergpinscher Hündin. Zuerst fand die Bande Gini etwas unheimlich, aber das legte sich schnell.

15.04.2022

Gartenzeit! Spielen, spielen und fröhlich sein, das Lebensmotto der Houdinis. Fanta hat sich eine kleine Auszeit gegönnt und das Bespaßen der kleinen Wilden Oma Brezel und Halbschwester Kali überlassen. Und dann waren plötzlich auch noch gefiederte Überraschugsgäste im Garten. 

13.04.2022

Ausflug der 2.. Heute haben wir bei molligen 21 Grad die Schafe besucht. Aber wo sind sie denn hin? Kaum dass meine Skudden die Welpen entdeckt haben sind sie erstmal geflüchtet vor diesen furchterregenden Raptoren! Mal wieder typisch für meine Skudden! Der Ausflug war trotzdem ein voller Erfolg. Die Racker konnten nicht nur die Schafe beobachten, sondern auch  aus sicherer Entfernung die Straße wo einiges an Verkehr vorbei brummte. Spielen und toben ist natürlich auch nicht zu kurz gekommen.

11.04.2022

Kinderbesuch! Immer ein witziges Ereignis der allen Beteiligten sehr viel Spaß bringt. Es wurde gestreichelt, gekuschelt und gelacht. Mich wundert es, dass die Welpen überhaupt noch Fell haben!

08.04.2022

Mit fast 6 Wochen war die Rasselbande bereit für den ersten großen Ausflug. Im Auto ging es auf eine meiner Weiden. Was für ein Abenteuer. So eine riesengroße Fläche! So viele neue Gerüche! Und was für ein Wetter! Bei Sonnenschein angekommen wurde es nach kurzer Zeit immer grauer und dann plötzlich auch noch ein Hagelschauer! Also ganz ganz schnell zurück zum Auto. Der April macht eben einfach was er will! Die Kleinen haben es mit Fassung getragen und zuhause sind sie dann ganz schnell eingeschlafen.

05.04.2022

Ups, und aufeinmal war überall im Garten so komisches kaltes weißes Zeug! Nach kurzem Zögern wurde aber trotzdem getobt. Nur nicht ganz so lange wie sonst. Das war doch ganz schon kalt an den nackten Welpenbäuchen!

03.04.2022

Ich kann es eigentlich gar nicht glauben, dass die Süßen heute schon 5 Wochen alt geworden sind. Dieser Wurf ist in jeder Hinsicht besonders. Nicht nur, dass es Fantas letzer Wurf ist, die Lütten sind auch einfach nur herzig. Ich hatte wirklich noch nie sooooo liebe und artige Welpen! Aufgrund der Tatsache, dass Fanta sie ja erst erfolgreich versteckt und dann hervorgezaubert hat, habe ich als Motto für den Zuchtnamen Houdini nach dem Zauberer gewählt. Die Rufnamen habe ich wieder zusammen mit den zukünftigen Besitzern kreativ eingearbeitet. Und hier sind sie:

Houdinis Funny Paws Fluffy

 

Houdinis Hanky Panky

 

Houdinis Masterpiece Finn

 

Houdinis Power of Mate

 

Houdinis Magical Shadow Houdina

 

Houdinis Sweetest Mango

30.03.2022

Gartenspaß mit Mutti! Die jungen Wilden haben den Garten erobert. Was für ein Spaß und so viele neue Dinge zu entdecken. Alles so aufregend, da musste zwischendurch immer noch schnell ein Schluck Milch von Mutti zur Beruhigung genommen werden. Ansonsten futtern die Kleinen ja auch schon fleißig ihre Fleischportionen, denn sie wollen ja groß und stark werden.

28.03.2022

Gestern sind die kleinen Racker nun schon 4 Wochen alt geworden. Es waren wieder zukünftige Welpenkäufer zum Kuscheln ihrer Lieblinge da. Nun gibt es zusätzlich zur Muttermilch auch Ziegenmilch. Erstaunlicherweise ist die gwohnte Sauerei beim ersten Mal ausgeblieben. Einzig das Fleckentier hat seine Füßchen in der Milch gebadet. Nach dem Futtern dann noch eine Premiere:  das Erledigen der Geschäfte im kleinen Welpenauslauf. Diese Hürde wurde ebenfalls problemlos gemeistert. Ich bin stolz auf die Kleinen!

25.03.2022

Und wieder ein großer Schritt im Leben der kleinen Fellbälle. Wir haben die Wurfkiste zugunsten eines jetzt immer weiter wachsenden Auslaufs abgebaut, damit die Kleinen mehr Platz zum Spielen und Laufen haben. Die Spiele sind inzwischen Cattle typisch teilweise recht laut und robust. An den Ohren oder an der Rute ziehen sind beliebt. Genauso kleine Scheinkämpfe, wobei gegenseitig aneinander gezottelt wird. Spielzeug wird  jetzt auch gern genommen. Vor allem um darauf rumzukauen. Seit heute sind nämlich die Zähnchen durchgebrochen. Getrunken wird nun auch schon lässig im Sitzen während Fanta steht. Coole  Kids!

22.03.2022

Vor 2 Tagen am Wochenende sind die kleinen Goldschätze 3 Wochen alt geworden. Auch waren weitgereiste zukünftige Welpeneltern aus Nähe Köln und Hannover zu Besuch um ihre "Babys" kennen zu lernen und zu kuscheln. Heute haben wir dann den schönen sonnigen Tag genutzt und draußen unser Fotostudio aufgebaut. Und was soll man sagen, alle haben gemodelt wie die Profis! Selbst ein cooles Gruppenbild haben wir hinbekommen, ohne die Zwerge mit Pattex festzukleben.

17.03.2022

Die Zwerge wachsen und wachsen und verändern sich in rasanter Geschwindigkeit. Inzwischen wurde das Laufen weiter perfektioniert und sie wuseln fröhlich durch die Wurfkiste. Auch beginnen sie jetzt richtig miteinander zu spielen. Dabei wird miteinander gerangelt und total putzig ein Vorderpfötchen als Spielaufforderung gehoben. Sie versuchen nun auch zu knurren und zu bellen und gucken frech über den Rand der Wurfkiste.  Ansonsten schlafen die Kleinen natürlich immer noch die meiste Zeit und Fanta mit der Milchbar ist das Allerwichtigste in ihrem Leben. 

13.03.2022

Wie schnell die Zeit doch vergeht. Aufeinmal sind die Wonneproppen 2 Wochen alt und alles ist anders! Seit heute haben alle Welpen die Äuglein geöffnet und sie tapsen schwankend durch die Wurfkiste. Sie interagieren jetzt auch bewusst untereinander. Schlecken sich gegenseitig das Milchmäulchen, lutschen mal am Pfötchen des Geschwisterchen und kuscheln sich bewusst aneinander zum Schlafen. Es waren auch die ersten Besucher da, um ihr Mädchen in Augenschein zu nehmen.

Insgesamt sind die Kleinen bis jetzt wirklich die Ruhigsten und Gechilltesten, die ich bisher hatte. Ich bin sehr gespannt, wie sie sich weiter entwickeln.

10.03.2022

Noch ist es sehr ruhig in der Wurfkiste. Das Leben der Kistenbewohner besteht fast ausschließlich aus essen - schlafen - essen - schlafen und dabei wachsen. Einzig wenn Mama Fanta zum Säugen kommt, dann wird es lebhaft. An der Milchbar ist es jetzt auch schon richtig eng geworden und es wird kräftig gedrückt, geschoben und gedrängelt, um den besten Platz zu ergattern. 

05.03.2022

Erster offizieller Termin. Unser Zuchtwart war zu Besuch zur Wurferstabnahme und war begeistert von den vitalen Wonneproppen. Fanta hat wie immer stolz ihre Welpen gezeigt. Morgen werden die Kleinen schon 1 Woche alt.

03.03.2022

Heute haben wir mal wieder kurzerhand die Küche in ein Fotostudio verwandelt und für die Schnullerbande ein Fotoshooting veranstaltet. Fanta hat natürlich genau aufgepasst und kontrolliert, ob auch alle Babys zurück in die Wurfkiste gewandert sind. Fanta war ja schon immer sehr eigen mit ihren Welpen. Menschen kein Problem, aber Kali und Brezel müssen einen großen Abstand halten! Die Kleinen entwickeln sich hervorragend und haben mit 4 Tagen bereits alle locker die 500 g Marke geknackt. Der blaue Rüde sogar die 600 g, aber er ist auch immer der Erste an der Milchbar. Es ist einfach zu niedlich sie beim Trinken zu beobachten. Die kleinen Schwänzchen werden dabei vor Anstrengung in die Höhe gestreckt, mit den kleinen Beinchen wird sich kräftig abgedrückt, um auch ja die beste Zitze zu erreichen und diese süßen Geräusche! Nach der Mahlzeit noch schnell durch die Waschanlage in Form von Fantas Zunge und dann wird wieder seelig geschlummert.

28.02.2022

Erste Bilder von der "schweren" Gang. Sie sind soooooo süß! So flauschig und duften so herrlich! Ich kann Fanta voll verstehen, dass sie die Kleinen nicht eine Sekunde aus den Augen lässt. 

27.02.2022

Wenn Fanta Welpen bekommt, die eigentlich gar nicht da waren, dann müssen es Sonntagskinder werden! Pünktlich am Sonntagmorgen zeigte Fanta alle Anzeichen für eine bevorstehende Geburt. Die Wurfhöhlen im Garten wurden noch schnell ausgebaut und dann am frühen Abend begannen die Presswehen. Kurze Zeit später zeigte sich die erste Fruchtblase. Aber dann - plötzlich Stillstand!!! Ganze 25 Min geschah nichts mehr! Ich war da schon ziemlich beunruhigt und beschloß, mich vorsichtshalber mit meinem Tierarzt zu treffen. Also Fanta mit raushängnder Fruchtblase ins Auto verfrachtet und losgebraust. 5 Minuten später hörte ich sie dann plötzlich schmatzen und schlecken. Vollbremsung! Und juhuuuu der erste Welpe war einfach im Auto geschlüpft! Also zack zurück nach Hause und meinen Tierarzt wieder in sein wohlverdientes Wochende geschickt. Mal wieder typisch Fanti, normal kann sie einfach nicht. Die nächsten 5 Welpen wurden dann ohne Komplikationen in den nächsten 3,5 Stunden geboren. Es sind 3 rote Rüden, 1 blauer Rüde und 2 rote Mädchen. Bis auf einen Rüden haben alle die ausdrucksstarke Doppelmaske von ihrem Vater Rio geerbt. Ein Rüde trägt eine Sonderlackierung (Körperflecken) auf dem Rücken. Der absolute Knaller sind jedoch die Geburtsgewichte: 2 x 400 g, 377 g, 371 g, 365 g und 357 g. Ganz schön schwere Jungs und Mädels! 

Fanta ist wie immer eine souveräne Mutter, die ihre Welpen am Liebsten ganz nah bei sich hat.

23.02.2022

Unterwegs mit dem Tönnchen bei herrlichem Sonnenschein. Die Geburt kann nicht mehr lange auf sich warten lassen, aber Fanta ist trotzdem noch fröhlich unterwegs durch die Felder. Auf der Suche nach einem Mäuschen, wird trotz ihres beachtlichen Bauchumfangs von 79 cm,  auch noch ein Sprit eingelegt. 

09.02.2022

Heute waren wir erneut zum Ultraschall beim Tierarzt. Beim ersten Ultraschall am 20.01.2022 konnten wir ja keine Früchte sehen, bzw glaubte meine Tierärztin schwach eine resorbierte Frucht erkennen zu können. Das machte mich und die Deckrüdenbesitzer natürlich sehr traurig. Seltsam war allerdings, dass Fanta ein paar Tage später den typischen klaren Trächtigkeitsschleim absonderte. Hmm....grübel! Eine Woche später fing an sich ihr Körper zu verändern. Sie wirkte irgendwie mopsig. Hmm..., was sollte ich jetzt davon halten. Als sie nun noch stark Gesäuge ausbildete musste ich der Sache nochmal auf den Grund gehen. Irgendwie hatte ich die ganze Zeit das Gefühl, dass sie doch Untermieter hat und das hat sich heute nun bestätigt! Meine Super-Fanti erwartet mindestens 6 Welpen!!!! Was für ein Wahnsinn. Ich / wir freuen uns alle wie blöd und ich habe schon Falten vom Dauergrinsen!

22.12.2021

Dass Fanta ihre Stehtage über Weihnachten nimmt, das war ja  klar mit ihrem Hang zu speziellen Terminen. Morgens auf dem Weg ins verschneite Allgäu, musste ich mit Fanta noch schnell einen Stop im Tiergesundheitszentrum Oerzen machen. Wie konnte es bloß passieren, dass ich komplett vergessen hatte den Augentest zu aktualisieren??? Ich werde wohl alt! Zum Glück machte Fr. Dr. Koch einen so kurzfristigen Termin möglich und bei Fanta war erwartungsgemäß auch alles ok. Da hatten wir richtig Glück gehabt! 

Am 23. haben sich Fanta und Rio dann bei tollem Sonnenschein kennengelernt. Fanti war von der ersten Sekunde an sehr angetan vom charmanten Rio. Ganz Fanta-like hat sie ihren jugendlichen Liebhaber aber noch etwas zappeln lassen. Am 24., 25. und 26.12. hat Rio meine Fanti dann souverän gedeckt. Jetzt heißt es kräftig die Daumen drücken für viele Schneekinder!

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Katrin Dreves 2014